Print this page
Send this page
Increase font size
Decrease font size

29/05/2008

Tool Information

Setting: Bildung/Erziehung
MHP Steps: Bedarfsanalyse/ Planung | Vorbereitung | Durchführung/ Intervention
Ursprungsland: Deutschland
Sprachen: deutsch
URL: Anklicken fuer Tool
Publikationsinformation: - Jerusalem, M. & Mittag, W. (1997). Schulische Gesundheitsförderung: Differentielle Wirkungen eines Interventionsprogramms. Unterrichtswissenschaft, 25, 133-149. - Mittag, W. & Jerusalem, M. (1999). Gesundheitsförderung bei Kindern und Jugendlichen. In B. Röhrle & G. Sommer (Hrsg.), Prävention und Gesundheitsförderung (S. 161-179). Tübingen: dgvt-Verlag. - Mittag, W. & Jerusalem, M. (1999). Determinanten des Rauchverhaltens bei Jugendlichen und Transfereffekte eines schulischen Gesundheitsprogrammes. Zeitschrift für Gesundheitspsychologie, 7, 183-202.

Evaluation: Ja
Kostenlos: Unbekannt
Nutzungseinschränkungen: Unbekannt
Tool Fokus: Individuell
Art des Tools: Aus- und Weiterbildung

Tool Beschreibung

Gesundheitsförderung in der Schule mit Fokus auf Sucht- und Drogenprävention: Durch Förderung grundlegender Lebens- und Bewältigungskompetenzen, Verbesserung von Selbstwahrnehmung und Selbstvertrauen sowie den Erwerb von sozialen Fertigkeiten und Kompetenzen zur Selbstbehauptung (Standfestigkeitstraining) und zum Stressmanagement wird ein verantwortungsbewusster und selbstbestimmter Umgang mit legalen und illegalen Drogen sowie der eigenen Gesundheit bei den Jugendlichen angezielt.

Tool Eigenschaften

Einsatz im Feld: Allgemein verbreitet innerhalb eines Landes
Tool hauptsächlich verbreitet in: Deutschland
Entwicklungsstand: Gut etabliert
Evaluation und Forschung: Häufig zitiert
Einbezug Betroffener/Begünstigter bei der Entwicklung: Keine Informationen dazu gefunden

Beschreibung der Evaluation

Verhaltensänderungen bei vielen Kindern und Jugendlichen: Der Alkoholkonsum der Jugendlichen konnte reduziert werden. Zahlreiche rauchende Jugendliche wurden dazu bewegt, mit dem Rauchen aufzuhören.Zur Erzielung langfristiger Programmeffekte empfehlen die Evaluationsergebnisse eine Fortführung der Maßnahmen in reduziertem Umfang für die nachfolgenden Schuljahre.

Kontaktinformationen

Ansprechpartner: Prof. Dr. Matthias Jerusalem
Name der Organisation: Lehrstuhl Pädagogische Psychologie & Gesundheitspsychologie.Humboldt-Universität zu Berlin
Adresse: Unter den Linden 6
Adresse 2: Berlin
Postleitzahl: D-10099
Land: Deutschland
E-Mail: Jerusalem@Educat.HU-Berlin.de

Bookmark with:

Send Page