Print this page
Send this page
Increase font size
Decrease font size

15/05/2008

Tool Information

Setting: Bildung/Erziehung
MHP Steps: Durchführung/ Intervention
Ursprungsland: Deutschland
Sprachen: deutsch
URL: Anklicken fuer Tool
Publikationsinformation: C. Krause, H.J. Hannich, u.a. (2001 für 1./2. Schuljahr; 2002 für 3./4. Schuljahr): Selbstwert stärken - Gesundheit fördern. Auer Verlag GmbH

Evaluation: Ja
Verfügbare Formate: Papierversion | Online
Kostenlos: Nein
Nutzungseinschränkungen: Ja
Tool Fokus: Individuell
Art des Tools: Programm
Download(s): Vorstellung und theoretischer Hintergrund des Programms - 122 KB

Tool Beschreibung

Das Projekt zielt auf eine grundsätzliche Stärkung der Persönlichkeit im Bereich der sozialen Kompetenzen. Dies umfasst die Steigerung der Selbständigkeit sowie des Selbstvertrauens, das Einüben konstruktiver Konflikt- und Streitlösestrategien sowie eine Verbesserung der Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit. Die Stärkung dieser personalen „Schutzfaktoren“ dient im Sinne der Prävention der Verhinderung ausweichender Verhaltensweisen, wie Konsum von Suchtmitteln oder Anwendung von Gewalt. Das Konzept ist sowohl auf die 1. und 2. Klassensstufe zugeschnitten, als auch auf die 3. und 4. Klasse. Die Eltern sollen in Form von Elternseminare in das Projekt eingebunden werden.

Tool Eigenschaften

Einsatz im Feld: Eingeschränkt verbreitet
Tool hauptsächlich verbreitet in: Deutschland
Entwicklungsstand: Gut etabliert
Evaluation und Forschung: Studien/technische Daten verfügbar
Einbezug Betroffener/Begünstigter bei der Entwicklung: Keine Informationen dazu gefunden

Beschreibung der Evaluation

Das Programm wurde zwischen 1995 und 1999 in insgesamt 20 Schulklassen über die gesamte Grundschulzeit erstmalig eingeführt und erprobt. Hierzu wurden Angaben sowohl von den LehrerInnen, SchülerInnen und Eltern erhoben. Die Erprobungsphase ergab, dass bei den LehrerInnen die Akzeptanz während der Durchführungszeit kontinuierlich zunahm und die Schüler äußerten sich positiv gegenüber dem Programm. Problemematisch gestaltete sich die Integration der Programmeinheiten in den Grundschulunterricht .

Kontaktinformationen

Ansprechpartner: Prof. Dr. Christina Krause
Name der Organisation: KESS e.V.
Adresse: Hasenwinkel 43a
Postleitzahl: 37079 Göttingen
Land: Deutschland
E-Mail: info@kess-ev.de
Telefon: +49 (0)551-509 692 91

Bookmark with:

Send Page