Print this page
Send this page
Increase font size
Decrease font size

03/09/2009

Tool Information

Setting: Bildung/Erziehung
MHP Steps: Durchführung/ Intervention
Ursprungsland: Deutschland
Sprachen: deutsch
URL: Anklicken fuer Tool

Evaluation: Ja
Verfügbare Formate: Online
Kostenlos: Ja
Nutzungseinschränkungen: Nein
Tool Fokus: Individuell
Art des Tools: Programm

Tool Beschreibung

Das Anfang der 90er Jahre vom Nordrhein-Westfälischen Landesinstitut für Schule und Weiterbildung (LIS) in Soest entwickelte ein Suchtpräventionsprogramm (ausgerichtet auf stoffliche und nichtstoffliche Stubstanzen). Es ist auf deutsche Verhältnisse exakt zugeschnitten und bietet den Lehrern mit Unterrichtseinheiten für die 5. bis 13. Klasse ein umfangreiches Programm an. Im Prinzip kann der Lehrer aus den einzelnen Bausteinen nach Bedarf auswählen. Ziel des Programms ist die Stärkung der allgemeinen Lebenskompetenz. Dazu zählt etwa das Training der Selbstwahrnehmung, Förderung des sozialen Verhaltens, Entwicklung einer gesundheitsbewussten Position und die Mobilisierung von Kräften zur Selbsthilfe. Die Unterrichteinheiten beinhalten u.a. Rollenspiele, Phantasiereisen zur Entspannung, Gruppenarbeit Zeichnen und naturwissenschaftliche Experimente. Dabei werden die Themenkomplexe gesundes Essen, Stressbewältigung, Konfliktlösung durch Kommunikation und Konsumverhalten bis zum Drogengebrauch behandelt.

Tool Eigenschaften

Einsatz im Feld: Eingeschränkt verbreitet
Tool hauptsächlich verbreitet in: Deutschland
Entwicklungsstand: Gut etabliert
Evaluation und Forschung: Studien/technische Daten verfügbar
Einbezug Betroffener/Begünstigter bei der Entwicklung: Keine Informationen dazu gefunden

Beschreibung der Evaluation

Bei einem Umfang von 20-30 Stunden Gesundheitserziehung in der 9. und 10. Klasse zeigte sich in einer Längsschnittstudie (durchgeführt in NRW), dass die Schüler im Vergleich weniger häufig mit dem Tabakkonsum begannen. Nach einem längeren Interventionszeitraum (2-4 Jahre) lehnten die Schüler vermehrt den Tabakkonsum sogar konsequent ab. Das Programm wurde sowohl von Lehrern als auch von Schüler positiv angenommen, allerdings wurden Bedenken hinsichtlich der Lehrplanerfüllung beim vollen Einsatz des Programms seitens der Lehrer formuliert. (2001 wurde das Programm grundlegend überarbeitet)

Kontaktinformationen

Ansprechpartner: Lothar Krause
Name der Organisation: OPUS Netzwerk NRW
Adresse: Städt. Gesamtschule Borbeck
Adresse 2: Ripshorster Str. 285
Postleitzahl: 45357 Essen
Land: Deutschland
E-Mail: l.h.krause@t-online.de
Telefon: +49 (0) 201 - 860671-70

Bookmark with:

Send Page