Print this page
Send this page
Increase font size
Decrease font size

03/09/2009

Tool Information

Setting: Bildung/Erziehung
MHP Steps: Durchführung/ Intervention
Ursprungsland: Deutschland
Sprachen: deutsch

Evaluation: Ja
Verfügbare Formate: Sonstige
Kostenlos: Nein
Nutzungseinschränkungen: Ja
Tool Fokus: Individuell
Art des Tools: Programm

Tool Beschreibung

In einer salutogenetischen Orientierung zielt das Programm auf die Förderung psychosozialer gesundheitlicher Protektivfaktoren und damit auf die Verbesserung des körperlichen und seelischen Wohlbefindens. Es richtet sich insbesondere an Erwachsene in/nach spezifischen belastenden Lebensphasen oder -situationen (z.B. Alleinerziehende, pflegende Angehörige, Trennung etc.), und mit chronischen Erkrankungen (nicht in akuten Krankheitsphasen). Das Programm ist in 4 Module gegliedert, die jeweils einen gesundheitlichen Schutzfaktor thematisieren: - Soziale Integration und soziale Unterstützung (Modul 1) - Wohlbefinden und angenehmes Erleben im Alltag (Modul 2) - Sinnorientierung: Zielklärung und die Entwicklung eines positiven Zukunftskonzeptes (Modul 3) - Gesundheitsförderliche Einstellungen: Optimismus und Selbstwirksamkeitsüberzeugung (Modul 4). Ergänzend finden zu Beginn eine Einstiegssitzung und am Ende eine Transfer-Sitzung statt. Methodische Elemente sind: Informationsvermittlung, Anregungen zur Selbstreflektion, erlebnisaktivierende und verhaltensorientierte Übungen und eine Anleitung zum Transfer. Durchgeführt wird dieses Gruppenprogramm mit bis zu 10 Sitzungen à 2 Stunden. Aufgrund des modularen Programmaufbaus ist eine flexible Durchführung auch von einzelnen Modulen in Form von Blockveranstaltungen möglich. Trainer sind Personen mit akademischer Grundqualifikation in einem Gesundheits- , Sozial- oder pädagogischem Beruf mit vorausgehender Schulung. Schulungen werden durchgeführt durch das Generalsekretariat des Deutschen Roten Kreuzes, Berlin. Derzeit gibt es ca. 60 geschulte Trainer. Informationen über Trainerschulungen sind erhältlich über das GKM-Institut (www.gkm-institut.de/sub/aktuelles/seminare.html) Gegenwärtig wird das Programm unter dem veränderten Titel "Saulute! Die eigene Gesundheit kultivieren" konzeptionell weiterentwickelt und evaluiert.

Tool Eigenschaften

Einsatz im Feld: Eingeschränkt verbreitet
Tool hauptsächlich verbreitet in: Deutschland
Entwicklungsstand: Gut etabliert
Evaluation und Forschung: Studien/technische Daten verfügbar
Einbezug Betroffener/Begünstigter bei der Entwicklung: Keine Informationen dazu gefunden

Beschreibung der Evaluation

Durchgeführt durch GKM - Institut für Gesundheitspsychologie. Design: Unkontrollierte Verlaufsstudie mit Katamnese nach 2 Monaten, Stichprobe: n = 86 Personen mit chronischen Erkrankungen. Ergebnisse: Teilnahme von Personen, die bisher kaum durch Gesundheitsangebote erreicht wurden; in der Katamnese nach 2 Monaten gegenüber dem Zustand vor Kursbeginn: - verbessertes körperliches und psychisches Befinden, - vermehrte optimistische Einstellungen.

Kontaktinformationen

Ansprechpartner: Prof. Dr. Gert Kaluza
Name der Organisation: GKM - Institut für Gesundheitspsychologie
Adresse: Liebigstr. 31 a
Postleitzahl: 35037 Marburg
Land: Deutschland
E-Mail: info@gkm-institut.de

Bookmark with:

Send Page