Print this page
Send this page
Increase font size
Decrease font size

30/01/2009

Tool Information

Setting: Bildung/Erziehung
MHP Steps: Bedarfsanalyse/ Planung | Follow-Up/ Evaluation
Ursprungsland: Deutschland
Sprachen: deutsch | englisch | französisch | italienisch | norwegisch | potugiesisch | russisch | spanisch | ungarisch
URL: Anklicken fuer Tool
Publikationsinformation: (1) Mattejat, F.; Jungmann, J.; Meusers, M.; Moik, C.; Nölkel, P.; Schaff, C.; Schmidt, M.H.; Scholz, M.; Remschmidt, H.: Das Inventar zur Erfassung der Lebensqualität bei Kindern und Jugendlichen (ILK) - Eine Pilotstudie. Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie. Bd. 26, 1998, S. 174-182. (Sonderdruck).

Evaluation: Ja
Verfügbare Formate: Papierversion | Online
Kostenlos: Ja
Nutzungseinschränkungen: Ja
Tool Fokus: Individuell
Art des Tools: Screening-Tool/Fragebogen
Download(s): Das Inventar zur Erfassung der Lebensqualität bei Kindern und Jugendlichen (ILK) - 178 KB

Tool Beschreibung

Das ILK ist ein ökonomisch einsetzbares Screening-Instrument zur Erfassung der Lebensqualität bei gesunden sowie Kindern und Jugendlichen mit einer psychischen Störung oder körperlichen Erkrankung und kann in einer Therapie hinsichtlich Indikationsstellung, Planung und Zielbestimmung sowie zur Therapie-Evaluation und Qualitätssicherung eingesetzt werden. Es erfasst Informationen vom Patienten selbst, dessen Eltern und seinen Ärzten oder Therapeuten. Die Lebensqualität wird in verschiedene Bereiche gegliedert, die im ILK getrennt erfasst werden: (1) Schule, (2) Familie, (3) soziale Kontakte zu Gleichaltrigen, (4) Interessen und Freizeitgestaltung. Hinzu kommen die beiden gesundheitsbezogenen Bereiche: (5) körperliche Gesundheit und (6) psychische Gesundheit. Neben den Einzelbereichen wird auch eine (7) Gesamtbeurteilung der Lebensqualität erhoben. Als zusätzliche Bereiche, die nur für erkrankte Personen relevant sind, werden Maße für die (8) Belastung durch die aktuelle Erkrankung und für die (9) Belastung durch die diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen erhoben. In der Therapeutenversion werden zusätzlich Angaben zum Funktionsniveau, zur Behandlungsnotwendigkeit und objektive Daten zur Untersuchung und Behandlung erfasst.

Tool Eigenschaften

Einsatz im Feld: International verbreitet
Tool hauptsächlich verbreitet in: Deutschland
Entwicklungsstand: Gut etabliert
Evaluation und Forschung: Studien/technische Daten verfügbar
Einbezug Betroffener/Begünstigter bei der Entwicklung: Keine Informationen dazu gefunden

Beschreibung der Evaluation

ZUVERLÄSSIGKEIT: Die internen Konsistenzen (Cronbachs Alpha) liegen für den Gesamtwert zwischen α = .55 und α = .76. Die verschiedenen Retest-Reliabilitäten (2 bis 6 Wochen) liegen für den Gesamtscore zwischen rtt = .60 und rtt = .80. GÜLTIGKEIT: Die umfangreichen Studien zur Validität des ILK werden im Manual berichtet. NORMEN: Repräsentative Normwerte wurden aus der Allgemeinbevölkerung und anhand von Schülerstichproben gewonnen. Außerdem existieren Vergleichswerte aus kinder- und jugendpsychiatrischen Praxen und Polikliniken und aus kinder- und jugendpsychiatrischen Stationen. Schulstichproben Kinder und Jugendliche: N = 9.327; Eltern: N = 1.122; Klinische Stichprobe: Kinder und Jugendliche: N = 620; Eltern: N = 599.

Kontaktinformationen

Ansprechpartner: F. Mattejat und H. Remschmidt
Name der Organisation: Forschungsgruppe Lebensqualität
Adresse: Hans-Sachs-Str. 4-6
Postleitzahl: 35033 Marburg
Land: Deutschland
Telefon: 0049 (0) 6421 28 63118

Bookmark with:

Send Page