Print this page
Send this page
Increase font size
Decrease font size

03/09/2009

Tool Information

Setting: Bildung/Erziehung
MHP Steps: Durchführung/ Intervention
Ursprungsland: Deutschland
Sprachen: deutsch
URL: Anklicken fuer Tool

Evaluation: Ja
Verfügbare Formate: Papierversion | Online
Kostenlos: Ja
Nutzungseinschränkungen: Ja
Tool Fokus: Organisation
Art des Tools: Praxisleitfaden
Download(s): Handlungsleitfaden Leiser Lernen - 1.54 MBVorstellung der Evaluationsergebnisse - Lärmampel - 184 KB

Tool Beschreibung

Der Handlungsleitfaden enthält das Grundkonzept der Lärmampelintervention, Darstellung des Lärmampeleinsatzes, ein Didaktikkonzept mit Fortbildung, Organisationshinweise und Ablauf, sowie eine Kurzfassung der evaluierten Ergebnisse. Den lärmbelasteten Lehrkräften werden zunächst in einer Fortbildung Strategien vermittelt wie sie die Lärmampel in ihren Unterrichtsklassen erfolgreich einführen können und in einem zweiten Teil wie die Effekte der Lärmampel stabilisiert und evaluiert werden können. Der Handlungsleitfaden richtet sich an Entscheidungsträger im schulischen Bereich, ReferentInnen speziell für den Grundschulbereich und Berater im Arbeits- und Gesundheitsschutz. Das Projekt „Lärmreduzierung im Unterricht durch Anwendung der Lärmampel“ (Arbeitsmedizinisches Vorsorgezentrum GmBH- AMVZ bzw. nun "Schmitz Consulting GmbH"; Institut für Gesundheits- und Sozialforschung – IGES) ist Teil des Verbundprojektes „LANGE LEHREN – Gesund und Leistungsfähigkeit im Lehrerberuf erhalten und fördern“ (Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin).

Tool Eigenschaften

Einsatz im Feld: Allgemein verbreitet innerhalb eines Landes
Tool hauptsächlich verbreitet in: Deutschland
Entwicklungsstand: Erste Erfahrungen verfügbar/Pilotphase
Evaluation und Forschung: Studien/technische Daten verfügbar
Einbezug Betroffener/Begünstigter bei der Entwicklung: Aktive Beteiligung klar beschrieben

Beschreibung der Evaluation

Es wurde eine Prozess- und Ergebnisevaluation durchgeführt, bei der sich eine ummittelbare Reduktion des Unterrichtsschallpegels nach Einsatzes der Lärmampel einstellte und dieser Effekt sich in der Nachhaltigkeitsphase noch verstärkte. Auch die subjektive Belastung der Teilnehmer und der Anteil der hohen Beanspruchung des Sprechorganes ist um mehr als die Hälfte zurückgegangen. Die Durchführung des Programms, die konzeptionellen Inhalte und die praktische Relevanz der vermittelten Kompetenzen wurde von den Teilnehmern ebenfalls positiv bewertet.

Kontaktinformationen

Ansprechpartner: Frau Dr. Marianne Zühr-Gäbelein (Teilprojekt LärmAmpel)
Name der Organisation: AMVZ Arbeitsmedizinisches Vorsorgezentrum GmbH
Adresse: bzw. Schmitz Consulting GmbH
Adresse 2: Gertraudenstaße 10-12
Postleitzahl: D-10178 Berlin
Land: Deutschland
E-Mail: info@AMVZ-berlin.de
Telefon: +49 30 5900 95 30

Bookmark with:

Send Page