Print this page
Send this page
Increase font size
Decrease font size

20/08/2009

Tool Information

Setting: Arbeitsplatz
MHP Steps: Bedarfsanalyse/ Planung | Follow-Up/ Evaluation
Ursprungsland: Finnland
Sprachen: deutsch | englisch | finnisch
URL: Anklicken fuer Tool

Evaluation: Ja
Verfügbare Formate: Papierversion | Online
Kostenlos: Ja
Nutzungseinschränkungen: Nein
Tool Fokus: Individuell
Art des Tools: Screening-Tool/Fragebogen
Download(s): WAI - Berechnung des Indexes - 31 KBWAI- Erfahrungsberichte aus der Praxis - 1.61 MBWAI-Fragebogen Kurzversion - 66 KBWAI-Fragebogen Langversion - 44 KBWAI-Netzwerk Kurzinformation - 33 KB

Tool Beschreibung

Der Work Ability Index (WAI) ist ein Instrument zur Erfassung der Arbeitsfähigkeit von Erwerbstätigen. Es handelt sich um ein Fragebogeninstrument, das entweder von den Befragten selbst oder von Dritten, z.B. Betriebsärzten/innen bei der betriebsärztlichen Untersuchung, ausgefüllt wird. Ziel der Anwendung in Betrieben ist die Förderung der Arbeitsfähigkeit der Beschäftigten. Weitere Anwendungsgebiete sind die Betriebsepidemiologie und wissenschaftliche Studien. Das Ende 2003 gegründete WAI-Netzwerk (Bergische Universität Wuppertal, Bundesanstalt für Arbietsschutz und Arbeitsmedizin, INQA.de) hat zum übergreifenden Ziel die Förderung der Anwendung des WAI in Deutschland. Der WAI ist in einer Kurz- und Langverson verfügbar, sowie als online Test (siehe Website).

Tool Eigenschaften

Einsatz im Feld: International verbreitet
Entwicklungsstand: Gut etabliert
Evaluation und Forschung: Studien/technische Daten verfügbar
Einbezug Betroffener/Begünstigter bei der Entwicklung: Keine Informationen dazu gefunden

Beschreibung der Evaluation

Der WAI-Fragebogen ist in den 80er Jahren von finnischen Arbeitswissenschaftlern entwickelt und in groß angelegten Studien in Finnland validiert worden. Seither wurde er in 25 Sprachen übersetzt. In Deutschland wird er seit etwa 10 Jahren zumeist im Rahmen der betriebsärztlichen Vorsorge eingesetzt.

Kontaktinformationen

Ansprechpartner: Benita Gauggel
Name der Organisation: Bergische Universität Wuppertal
Adresse: Fachbereich D – Abteilung Sicherheitstechnik/ WAI-Netzwerk
Adresse 2: Gaußstraße 20
Postleitzahl: 42097 Wuppertal
Land: Deutschland
E-Mail: wai@uni-wuppertal.de

Bookmark with:

Send Page