Print this page
Send this page
Increase font size
Decrease font size

11/03/2009

Tool Information

Setting: Arbeitsplatz
MHP Steps: Bedarfsanalyse/ Planung
Ursprungsland: Deutschland
Sprachen: deutsch | englisch
URL: Anklicken fuer Tool
Publikationsinformation: Der Fragebogen ist auf Anfrage bei Prof. Dr. Johannes Siegrist erhältlich (siehe Kontaktdaten).

Evaluation: Ja
Verfügbare Formate: Digital (CD,DVD) | Papierversion
Kostenlos: Ja
Nutzungseinschränkungen: Ja
Tool Fokus: Individuell und Organisation
Art des Tools: Screening-Tool/Fragebogen
Download(s): scores, statistical analysis, psychometrical information - 92 KBtheory, measurement and evidence - 72 KB

Tool Beschreibung

Mit dem Verfahren werden Beschäftigte bezüglich ihrer Arbeitssituation, der eigenen Arbeitsrolle und ggf. dabei erlebten Belastungen befragt. Im Zentrum steht die Frage nach einem Gleichgewicht/Ungleichgewicht zwischen geforderter Verausgabung und erfahrenen oder zu erwartenden Belohnungen (Bezahlung, Wertschätzung, Aufstiegschancen, Arbeitsplatzsicherheit). Ergänzend zu diesen extrinsischen Faktoren, werden Informationen zu einem intrinsischen Verhaltens- und Bewältigungsmuster bezüglich Arbeitsanforderungen erhoben ("berufliche Verausgabungsneigung"). Ein Ungleichgewicht aus Verausgabung und Belohnung ("berufliche Gratifikationskrise") ruft nicht nur Zustände "innerer Kündigung" hervor, sondern wirkt sich auch negativ auf die Gesundheit aus mit Folgen wie schlechte subjektive Gesundheit (Auswirkung auf Fehlzeiten) und verschiedene körperliche Störungen (v. a. Herz-Kreislauf-Risiken, Depression, Suchtneigung). Aus den Informationen können spezifische Maßnahmen zur Organisations- und Personalentwicklung (z. B. Führungskräfteverhalten) abgeleitet werden. Unter Hinzuziehung eines psychologischen Experten können außerdem personenbezogene Maßnahmen (z. B. Verbesserung der Bewältigung von Anforderungen) durchgeführt werden.

Tool Eigenschaften

Einsatz im Feld: International verbreitet
Tool hauptsächlich verbreitet in: Deutschland
Entwicklungsstand: Gut etabliert
Evaluation und Forschung: Studien/technische Daten verfügbar
Einbezug Betroffener/Begünstigter bei der Entwicklung: Keine Informationen dazu gefunden

Beschreibung der Evaluation

hinsichtlich der Gütekriterien getestet (siehe Dokumente zum Download)

Kontaktinformationen

Ansprechpartner: Prof. Dr. Johannes Siegrist
Name der Organisation: Institut für Medizinische Soziologie, Universitätsklinikum Düsseldorf
Adresse: P.O. 10 10 07
Postleitzahl: 40001 Düsseldorf
Land: Deutschland
E-Mail: siegrist@uni-duesseldorf.de

Bookmark with:

Send Page