Print this page
Send this page
Increase font size
Decrease font size

13/03/2009

Tool Information

Setting: Bildung/Erziehung
MHP Steps: Bedarfsanalyse/ Planung
Ursprungsland: Schweiz
Sprachen: deutsch
Publikationsinformation: im Handel erhältlich (im Internet unter www.testzentrale.de)

Evaluation: Ja
Verfügbare Formate: Papierversion
Kostenlos: Nein
Nutzungseinschränkungen: Unbekannt
Tool Fokus: Individuell
Art des Tools: Screening-Tool/Fragebogen
Download(s): feel-kjpdf - 8 KB

Tool Beschreibung

Der Fragebogen zur Erhebung der Emotionsregulation bei Kindern und Jugendlichen (FEEL-KJ) erfasst mehrdimensional und emotionsspezifisch Emotionsregulationsstrategien für die Emotionen Angst, Trauer und Wut. Geeignet für Kinder u. Jugendliche im Alter von 10-19 Jahren, durchführbar als Individual- oder Gruppentest. Es werden sowohl adaptive Strategien (Problemorientiertes Handeln, Zerstreuung, Stimmung anheben, Akzeptieren, Vergessen, Umbewerten und Kognitives Problemlösen) als auch maladaptive Strategien (Aufgeben, Aggressives Verhalten, Rückzug, Selbstabwertung und Perseveration) erfasst. Zusätzlich werden Strategien erhoben, die keiner der zwei Sekundärskalen zugeordnet werden: Ausdruck, Soziale Unterstützung und Emotionskontrolle. Die mit dem FEEL-KJ erfassten Kennwerte geben Hinweise auf das Risiko für die Entwicklung psychopathologischer Auffälligkeit. Der FEEL-KJ ist nicht auf Störungsbilder beschränkt, sondern berücksichtigt auch die psychosozialen Kompetenzen. Er kann deshalb auch zur Erstellung eines Ressourcenprofils eingesetzt werden. Als wichtigste Ergänzung in der nun vorliegenden, aktualisierten und ergänzten Neuauflage wurde eine Erweiterung der Kapitel Auswertung und Interpretation vorgenommen. Neben einer ausführlicheren theoretischen Beschreibung wurden auch Praxisbeispiele (Testberichte, Verlaufsbericht, Interventionsvorschlag) integriert. Verwendung in der Psychotherapie und Erziehungsberatung, für schulpsychologische Untersuchungen, Primär- und Sekundärprävention sowie in der klinisch-psychologischen und pädagogisch-psychologischen Praxis und Forschung.

Tool Eigenschaften

Einsatz im Feld: International verbreitet
Tool hauptsächlich verbreitet in: Deutschland
Entwicklungsstand: Gut etabliert
Evaluation und Forschung: Studien/technische Daten verfügbar
Einbezug Betroffener/Begünstigter bei der Entwicklung: Kategorie nicht anwendbar

Beschreibung der Evaluation

Die internen Konsistenzen (Cronbachs Alpha) der 15 emotionsübergreifenden Strategie-Skalen liegen zwischen ? = .69 (Aufge-ben) und ? = .91 (Soziale Unterstützung). Für die Sekundärskalen betragen sie emotionsübergreifend ? = .93 (Adaptive Strategien) und ? = .82 (Maladaptive Strategien). Die Retest-Reliabilitäten (6-Wochen-Stabilität) liegen für die Strategie-Skalen zwischen rtt = .62 und rtt= .81 und für die zwei Sekundärskalen bei rtt = .81 (Adaptive Strategien) und rtt = .73 (Maladaptive Strategien). Zur Eichung und Validierung wurde der FEEL-KJ einer Stichprobe von N = 1.446 Kindern und Jugendlichen vorgelegt. Es liegen Befunde zur Konstruktvalidität, der faktoriellen Struktur, der differenziellen und kriterienbezogenen Validität vor.

Kontaktinformationen

Ansprechpartner: Prof. Dr. Alexander Grob oder Lic.phil. Carola Smolenski
Name der Organisation: Institut für Psychologie, Universität Bern
Adresse: Muesmattstraße 45
Postleitzahl: CH 3000 Bern 9
Land: Schweiz
E-Mail: carola.smolenski@psy.unibe.ch

Bookmark with:

Send Page